Das größte Fest der Nomaden

Das Naadam Festival ist das wichtigste und größte Event- und Feiertag der Mongolen. Diese Olympische Veranstaltung der Nomaden umfasst sportliche Wettkämpfe wie Ringen, Pferderennen und Bogenschießen als Namen “Eriin Gurvan Naadam – drei männlichen Spiele”.

Reiseorte: Ulaanbaatar – Khustai Nationalpark – Kharakhorum – Lokale Naadam Festtage – Orkhon Tal – Tuvkhun Tempel – Tsenkher heiße Quelle – Ugii See – Gurvanbulag Gemeinschaft – Khognokhaan Berg – Ulaanbaatar

Aktivitäten: Naadam Festival, Reiten, Trekking, Treffen mit Nomaden und kulturelle Besichtigungen

Dauer: 11 Nächte / 12 Tage

Gesamtstrecke: 1150km

Beste Reisezeit: Juli

largest-horse-race-TourMongolia7. Juli Tag 1 – Fahrt nach Khui Doloon Khudag und Khustai Nationalpark
Abholung vom Hotel. Reise nach Khui Doloon Khudag für 35 km, westlich von Ulaanbaatar. Dort sehen wir Hunderte von Gers der Nomaden, die sich in diesem Ort von allen Einheiten des Landes versammelt haben und von Hundert bis Tausend Kilometern entfernt wohnen. Sie kommen nur an dem Naadamfest in Khui Doloon Khudag, um an der Auswahl der schnellsten Pferde des Landes mit ihren Rennpferden teilzuhaben. Am Nachmittag Fahrt nach Khustai Nationalpark für 70 km, die sich über eine Fläche von 50620 Hektarn erstreckt. In diesem National Park werden mongolische Urwild-Pferde als Takhi (Przewalski Pferd) bekannt in freier Wildbahn beschützt und geforscht. Besuchen Sie den Park, um die wilde Pferde zu sehen. Übernachtung im Ger Camp. M/A

8. Juli Tag 2 Reise nach Kharakhorum
Reise nach Kharakhorum für 270km. Wir besuchen das neu eröffnete archeologische Museum vom Kharakhorum Stadt und das Klosteranlage von Erdene Zuu, die größte und erste buddhistische Tempelanlage in der Mongolei ist und auf Überreste der Stadt Kharakhorum errichtet wurde. Besuchen Sie danach eine lokale Werkstatt für Herstellung von handbearbeiteten Filzprodukten. Übernachtung im Ger Camp. F/M/A

Wrestling-TourMongolia9. – 10. Juli Tag 3-4 Naadam Festival-Tage!
Das Naadam Festival, das jährlich im Sommer gefeiert wird, entstand vor vielen Jahrhunderten als Training und Kraftmessen von Mut, Kraft, Ausdauer, Reitfähigkeit, Treffsicherheit und andere Fähigkeiten der nomadischen Krieger. Drei männliche Sportarten der Mongolei sind Ringen, Pferderennen und Bogenschießen. Diese Wettbewerbe bilden das Kernprogramm des Naadam Festivals. Das lokale Naadam-Festival wird offiziell von Landesvorsitzende des Ortes eröffnet und wird nach  einem geplanten Programm der Veranstalter fortgesetzt. An einem lokalen Naadam Festival genießen Sie die freundliche Atmosphäre des Festes inmitten der Nomaden. Am Abend erwartet Sie das spezielle, mongolische Abendessen “Khorkhog” auf dem Tisch, das mit heißen Steinen gegrillt wird. Übernachtung im Ger Camp. F/M/A

121

123

15231

IMG_399411. Juli Tag 5 Reise nach Orkhon Tal
Reise nach Orkhon-Tal für 120km, das mit der Mongolischen geschicjte stark verbunden und bekannt über seine Kulturstätte aus dem alten Zeiten ist. Eine Wanderung mit einer Länge von 7 – 8 km steht im Programmpunkt. Am Nachmittag erleben Sie, wie mongolische. Traditionelle Behausung Ger ab- und aufgebaut wird. Dabei erfahren Sie auch, dass Ger nicht nur einfache Behausung ist sondern tiefe Bedeutungen, Symbole und Sitten der Nomaden in sich mitsymbolisieren. Übernachtung im Ger Camp. F/M/A

12. Juli Tag 6 Reise nach Tuvkhun Tempel
Reise nach Tuvkhun Tempel für 50km. Dieser Tempel befindet sich auf Bergen und markiert die Nordseite des Orkhon-Tales. Errichtet wurde der Tempel von mongolischen ersten religiösen Oberhaupt Zanabazar im Jahre 1653. Hier lebte lebte, arbeitete und meditiert er über 30 Jahre. Die Besten seiner Kunstwerke sind in diesem Tempel erfunden worden. Nachmittag fahren wir 70km etwa 2 Stunden zum heißen Quellen von Tsenkher. Übernachtung im Ger Camp. F/M/A

13. Juli Tag 7 Tsenkher heiße Quelle
Tsenker heiße Quelle sprüdelt mit einer Temperatur von +86,5 Grad hoch. Es ist eine Schwefelenthältige Quelle. Den Tag können Sie gern in einem angenehmen Bad oder mit Erkundungswanderungen durch die Gegend verbringen. Die Umgebung ist grünbewaldet und bietet bildschöne Landschaften für Ausruhen. Übernachtung im Ger Camp. F/M/A

Ugii lake-Tour Mongolia14. Juli Tag 8 Fahrt zum Ugii See
Fahrt zum Ugii See für 150 km. Der Süßwassersee hat eine Oberfläche von 25 Quadrat km und ist reich an Wasservögel und Fische. Spaziergang am Ufer des Sees, um die Vogelarten zu beobachten und interessante Fotos zu machen. Übernachtung im Ger Camp. F/M/A

15. Juli Tag 9 Reise zur Nomadengemeinschaft
Reise nach Gurvanbulag für 60km. Dort werden Sie bestimmt die besten Erfahrungen sammeln, sich mit dem exotischen Nomadenleben herauszufordern. Die Gastgeberin der Familie wird Ihnen zeigen, wie leckere und nahrhafte Milchprodukte wie “aaruul” getrockneter Quark, “byaslag” mongolische Käse produziert werden. Sprechen Sie mit Nomaden über ihren Lebenstil, nehmen Sie Kontakt zu ihnen und machen Sie sich vertraut mit Natur und einzigartigem Leben der Nomaden. Übernachtung im Ger Camp der Nomadengemeinde. F/M/A

16. Juli Tag 10 Pferdekultur erleben

Heute werden Sie sehen, wie geschickte Reiter der Mongolei ihre Pferde mit “Uurga” – traditionelle Holzlasso einfangen. „Airag“ – fermentierte Stutenmilch ist eine einzigartige Kunst des Nomadenlebens. Seien Sie dabei beim Melken von Stuten und Herstellung von Airag. Darüberhinaus werden Sie über Herstellungsprozesse des mongolischen traditionellen Wodkas genannt “Shimiin Arkhi” erfahren. Ohne ein Zweifel werden Sie auch eingeladen, diesen Wodka selbst zu probieren. Aber bitte nicht zu viel. Reiten in der Umgebung wird optional angeboten. Am Abend können Sie gern bei der Vorbereitung des Abendessens mithelfen und lernen, wie man mongolische Gerichte zubereitet. Übernachtung im Ger Camp der Nomadengemeinde. F/M/A

mongolian-nature-1817. Juli Tag 11 Umzug nach Khognokhaan & Kamelreiten
Reise nach Khognokhaan Naturreservat für 70km. Das Gebiet steht seit 1997 unter staatlichen Schutz und bedeckt eine Fläche von 46900 Hektarn mit schönen Granitberge, die schon aus paläozoischem Zeitalter stammen. Besuch an lokaler buddhistischer Kloster „Erdenekhamba“ und die Ruine von alten Uvgun Kloster steht optional. Genießen Sie das Reiten auf mongolischen, zweihöckigen Kamele entlang der Sanddünen für 2 Stunden. Übernachtung im Ger Camp. F/M/A

18. Juli Tag 12 Rückfahrt nach Ulaanbaatar
Heute fahren wir für 280 km nach Ulaanbaatar. Transfer zum Hotel. Hier endet unser Service. F/M

Datum der Reise 2018 (Start in Ulaanbaatar):

GF01 – 6. Juli

Im Preis inbegriffen sind:

  • Unterkünfte: 11 Nächte im Gercamp auf dem Land
  • Deutschsprachige, einheimische Reiseleitung
  • Eintrittskosten für Schutzgebiete und Sehenswürdigkeiten
  • Alle Transfers mit 4WD russischen Minivan auf dem Land
  • Mahlzeiten vom Frühstück, Mittagessen /teilweise Picknick während der Wanderung/ und Abendessen wie im Reiseprogramm erwähnt.

 

Im Preis ausgeschlossen sind:

  • Internationaler Transport in die Mongolei und zurück
  • Hotelaufenthalte in Ulaanbaatar
  • Reiseversicherung
  • Mineralwasser und alkoholische Getränke
  • Trinkgelder
  • Wäsche
  • Andere Mahlzeiten
  • Ausgaben beim persönlichen Bedarf

 

Hinweis:

  • Auf Wunsch organisieren wir gerne Ihre Hotelaufenthalte, Transporte in Ulaanbaatar und auch private Autotransporte zu einem ermäßigten Preis.
  • Internationale Flug- und Zugtickets können wir auch für Sie organisieren und bestellen.
  • Stadtbesichtigung wird optionale angeboten. Wenn Sie an eine geführte Stadtrundfahrt Interesse haben, lassen sie uns bitte wissen.
  • Abfahrten sind nach Absprache verfügbar.

<- Back to Home
Top